Die Welt ist wie ein Buch und wer nicht reist, hat noch nicht einmal die erste Seite gelesen...


Zugegeben, wir haben das Glück gehabt, bereits viel von dieser großen Welt gesehen zu haben und dafür sind wir sehr dankbar. Doch dadurch wurde unsere Neugier nur noch zusätzlich angestachelt. Es gibt noch so vieles mehr zu sehen und zu erleben und unser Traum ist es, noch viel davon zu realisieren.

Um das zu ermöglichen, haben wir uns im September 2012 ein Wohnmobil zugelegt, das so ausgelegt ist, dass man auch mal längere Zeit damit unterwegs sein kann. Bis dahin mussten wir uns aber noch ein wenig gedulden. Denn im Winter mit dem Wohnmobil zu reisen war nicht unsere Absicht. Also ging es erst einmal ins Winterlager.

Am 1. März 2013 wurde es dann ernst. Das Womo wurde aus dem Winterlager geholt und von allem ausgestattet, was man für eine mehrtägige Reise benötigt. Wir machten uns vertraut mit den unterschiedlichen Funktionen und der Bedienung. Die Frischwasseranlage wurde aufgefüllt, durchgespült und dann wieder entleert , bis wir sicher waren, dass nur noch sauberes Trinkwasser im Tank und in den Leitungen war.

Am Donnerstag, den 7. März ging es auf die erste, kurze Reise bei nasskaltem Wetter und teilweise frostigen Temperaturen.

Auf dieser Webseite wollen wir unserer Familie, unseren Freunden, unseren Bekannten und anderen Wohnmobilfahrern die Möglichkeit bieten, unsere Reisen zu verfolgen und Anteil an unseren Erlebnissen zu nehmen. Wir sind in der Regel ständig online, auch unterwegs und werden versuchen, so zeitnah wie möglich zu berichten. Wer unsere Berichte kommentieren möchte oder Anregungen hat, ist eingeladen, sich über den Link „Kommentare“ an uns zu wenden. Wer benachrichtigt werden möchte, wenn wir neue Berichte online stellen, braucht nur auf das Briefumschlag-Symbol unten rechts zu klicken und das Formular auszufüllen.

Wir freuen uns über jede Anteilnahme. Vielleicht gelingt es uns ja sogar, mit unserer eigenen Begeisterung für das Reisen mit dem Wohnmobil anderen Freude zu bereiten und zu animieren.

Jetzt sind wir in unserem sechsten Jahr und die Neugierde und der Spaß haben kein bisschen nachgelassen. Da wir dieses Wohnmobil-Leben noch viele Jahre weitermachen wollen, haben wir uns 2016 dazu entschlossen, ein neues Wohnmobil zu kaufen. Unser Hobby Van T500  kam so langsam in die Jahre. Mitte des Jahres bestellten wir unseren neuen Dethleffs Trend T7057 EB, den wir dann am 27. Oktober 2016 vom Händler (Caravan Wendt in Kremmin bei Grabow) abholen konnten. Wir sind nach einigen Eingewöhnungsschwierigkeiten mittlerweile sehr zufrieden. Weitere Einzelheiten auf der Seite  „Unser Wohnmobil“.

Unser Dethleffs Trend T7057EB

Unser Dethleffs Trend T7057EB

 

Dieser Blog wird von sehr vielen Leuten gelesen, das können wir an den Statistiken ablesen. Aber wir erhalten nur überraschend wenig Kommentare. Nun fragt man sich natürlich warum das so ist. Haben unsere Leser einfach Spaß an dem, was wir anbieten, aber keine Kommentare oder Fragen? Oder ist der Blog einfach nicht interessant genug? Schreiben wir zuviel, zu wenig? Wir würden gern in einen stärkeren Austausch mit unseren Lesern traten. Das Lesen soll Spaß machen und interessante Informationen vermitteln. Der Blog soll animieren. Um besser zu werden, sind wir auf euer Feedback angewiesen. Unten auf jeder Seite ist ein Kommentarfeld und wir möchten euch wirklich bitten, dies zu nutzen. Denn wir wollen eure Meinung hören. Also, nicht schüchtern sein, wir freuen uns.

Anne und Frederick
zuletzt redigiert: November 2018

Home
Showing 16 comments
  • Keith and Christine Dolbear
    Antworten

    Dear Anne and Frederick, This is Keith and Christine and we enjoyed meeting you both in Traben-Trarbach. We have just caught up with your blog and look forward to reading much more when we get home. You are doing a fine job at recording and sharing your adventures. Since we saw you we have followed the Rhine and into the Black Forest and then into Bavaria and then crossing Austria and Switzerland into Italy. Today we are back in Switzerland before we think about heading home through France. The lakes in north Italy are beautiful and you must put them into your future plans. The north end of Lake Como was lovely but I think in the busy season it would be a bit more stressful. Anyway, lovely to meet you and look forward to reading more. That might give us ideas for our future trips. Best wishes Keith and Christine

    • Ozzie
      Antworten

      Dear Christine and Keith, what a pleasant surprise hearing from you. See what can come of a chance meeting like our’s in Traben-Trarbach. anyway, thank you for commenting so nicely about our blog. How did you manage to read the German text, though? Great trip you had, but a lot within a short time. But thanks for the tip. Lake Como is certainly on our wish list. We are off housesitting to Cornwall next Monday (with our normal car) for a month. In July it’s off to Poland and the Baltic countries with the Motorhome (10 weeks or so). What are your plans?

      Best regards
      Anne and Frederick

      • Keith Dolbear’s
        Antworten

        Dear Annie and Frederick, I am not so clever to be able to read your blog in German but that nice Mr Google asks I follow I want to read it in Deutsch or English. I have say that the translation seems pretty good. Best wishes Keith. By the way we are now in Alsace at Eguisheim and hoping it stops raining soon 🙂 We had a very nice day in Freiburg, yesterday

  • Michael
    Antworten

    Liebe Anne, lieber Frederick
    Wundert euch nicht über zu wenig Kommentare. Ich kenne das von unserem Blog.
    Die Beiträge, die ich hier bis jetzt gelesen habe, waren alle super interessant.
    Ich, und sicher viele andere, geniesse das einfach ohne (m)einen Senf dazu zu geben.
    Auf eine erlebnisreiches, gesundes neues Jahr !
    Gruss, Michael

  • Stormarner Jung
    Antworten

    Hallo Anne und Frederick,
    Danke für die Mühe, die Ihr Euch mit Eurem Blog gemacht habt!
    Leider scheint der Link nicht zu funktionieren, mit dem Ihr auf Eure Eingewöhnungsschwierigkeiten mit dem Trend eingehen wollt.
    Mich würde das interessieren.
    Ich bleibe am Ball und versuche es gelegentlich wieder.
    Gruß aus dem Nachbarkreis

    • Stormarner Jung
      Antworten

      Link funktioniert wieder. 🙂
      Mich wundert es, dass Ihr nicht mehr als 3,5to fahren dürft.
      Habt Ihr nicht Kl.3 bzw. heute C1? Der B Führerschein ist doch eher ne Kinderkrankheit, ich schätze Euch so ein, dass Ihr den Führerschein schon vor 1999 hattet.
      Guten Rutsch!

      • Ozzie
        Antworten

        Die Seite mochte eine PHP-Veränderung (Codierung nicht. Ich habe das jetzt korrigiert. Daher funktioniert der Link wieder. Mit dem Führerschein verhält es sich so, dass ich den Sehtest für den C1 nicht bestehe und daher auf 3,5t beschränkt wurde. Leider nichts zu machen, obwohl ich da schon etliches versucht habe. Aber Danke für dein Interesse. Schönen Gruß noch.

  • Peter
    Antworten

    Moin,
    bin gerade erst über euren Blog gestolpert und was fällt mir als erstes auf?
    OH am Wohnmobil.
    Da grüße ich doch aus einem Dorf bei Heiligenhafen.

    Und nun gehe ich erstmal den Blog durchackern.

    Gruß Peter

    • Ozzie
      Antworten

      Moin Peter,

      dann lass uns mal wissen, ob der Blog dir gefällt. Viel Spaß beim Lesen.

      Schönen Gruß
      Frederick

      • Peter
        Antworten

        Selbstverständlich. Gehört sich einfach, bei all der Mühe die so ein Blog macht.
        Ich melde mich.
        Gruß Peter, auch mit Dethleffs auf Reisen 😉

        • Peter
          Antworten

          Moin ihr beiden,
          der Winter war nicht lang genug um alles zu lesen. Aber das was ich lesen konnte war sehr schön und informativ!
          Weiter so!
          Wie ich lesen konnte, kommt es auch bei euch manchmal anders als gedacht – wie beruhigend
          Ich hoffe ihr kommt in Segeberg voran und wie geplant in den Urlaub?!

          Danke für den Blog und die damit verbundene Mühe.

          Gruß Peter

  • Anita & Hans-Jürgen Suchowski
    Antworten

    Hallo ihr Beiden, jetzt verfolgen wir eure Reisen und Berichte schon seit einiger Zeit und wir freuen uns über eure Erlebnisse, bekommen wir doch dadurch immer wieder Anregungen für unsere eigenen Reisen. Wir haben uns in diesem Jahr im April unser erstes WoMo (Knaus Sky Ti 650 MEG) gekauft und waren insgesamt ca. vier Monate unterwegs. Im abgelaufenem Jahr war ich noch berufstätig und konnte von angesammelten Überstunden und Urlaubstage profitieren. Inzwischen ist der Rentenbescheid da, mein Unruhestand ist also quasi offiziell.
    Wir freuen uns auf das neue Jahr, haben schon eifrig Pläne geschmiedet, wobei, Pläne beim WoMo-Reisen sind doch eigentlich nur Absichtserklärungen. 🙂 Das haben wir in diesem Jahr selbst erlebt. Wir fuhren nach Koserow an der Ostsee, wollten nach einigen Tagen dann nach Fischland Darß/Zingst und dann weiter zur Elbe bis nach Dresden. Doch, es war im Mai, herrschte überall in Deutschland für längere Zeit heftigstes Regenwetter, nur an der Ostsee, genau dort, wo wir waren, schien die Sonne, fast drei Wochen lang. Wir blieben natürlich dort.
    Inzwischen ist unser Knausi eingewintert und im März wird es wieder losgehen. Wohin? Mal schauen…Unsere Heimat ist das südliche Münsterland, Haltern am See genau, also ziemlich zentral gelegen für kürzere Trips.
    Wir genießen das „unabhängige“ Reisen, haben die Räder immer dabei (früher haben wir Radreisen gemacht) und meine Gitarre klingt oft abends vor dem WoMo. Ein Inbegriff für Romantik? Für uns ja…
    Wir wünschen euch ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und ein neues spannendes Jahr, das wir, falls ihr berichtet, gespannt verfolgen werden.
    Anita & Jürgen

    • Frederick Habbe
      Antworten

      Hallo Anita und Jürgen, über den netten Kommentar haben wir uns sehr gefreut. Eure Philosophie scheint der unseren sehr zu ähneln. Wir haben uns ja gerade unser zweites Wohnmobil gekauft (diesmal ein neues), da wir hoffen, noch viele Jahre damit reisen zu können. Seit einem Jahr übe auch ich auf der Gitarre und habe sie ständig dabei. Noch traue ich damit nicht vors Wohnmobil, aber ich mach Fortschritte. Ab Anfang April geht’s wieder los, erst Ungarn, dann Slowenien sind die groben Pläne. Vielleicht laufen wir uns ja mal über den Weg. LG- Anne und Frederick

    • Ozzie
      Antworten

      Hallo Anita und Jürgen, Falls ihr benachrichtigt werden wollt, wenn wir neue Berichte online stellen, klickt doch einfach auf das Briefumschlag-Symbol (unten rechts auf unserer Webseite http://www.anneundfrederick.de) und füllt das Formular aus. Dann seid ihr immer frisch informiert.

      Liebe Grüße
      Anne und Frederick

  • Harald Gribkowsky
    Antworten

    Hej,neuer Versuch : Wir sind immer noch unterwegs und haben Eure Berichte verfolgt.Ganz besonders freuen wir uns über den geglückten Womi Verkauf. Selbst sind wir auf Römö gelandet, und da der Sommer wiederkommt, bleiben wir noch bis Donnerstag mit Radfahrenund Faulenzen. Dann langsam Richtung Fredrikshamn zur Fähre ca. 13.9. Unser Hymi läuft ganz fantastisch, Wartung in Meißen und SAT -Schüssel in Flensburg, Urlaub at its best. Liebe Grüße Harald und Bettina

    • Ozzie
      Antworten

      Hej, klingt ja großartig. Freut uns riesig, dass ihr mit dem Hymer so viel Spaß habt. Wo steht ihr denn in Römö? Vielleicht können wir euch ja dort besuchen. Kram Anne och Frederick

Leave a Comment


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.