Smygehuk

 In 2013, Schweden

Freitag, 23. August 2013

Unser heutiges Ziel war Ystad, die Stadt, in der die schwedische Krimiserie „Wallander“ gedreht wird. Als Wallander-Fans ist dieser Besuch ein Muss für uns.

Wir fuhren entlang der Küstenroute über Trelleborg. Meistens war die Ostsee im Blick. Das Wetter war traumhaft, so dass wir die Fahrt wirklich genießen konnten. Auf halben Weg kamen wir in einen kleinen Ort namens „Smygehuk“. Auf dem Ortsschild stand „Südlichster Ort Schwedens“.  So etwas kam uns bekannt vor, erinnerte an Land’s End in Cornwall.

Am südlichsten Punkt Schwedens

Am südlichsten Punkt Schwedens

Der kleine Hafen von Smygehuk

Der kleine Hafen von Smygehuk

Das wollten wir uns doch genauer ansehen.

Frederick fand einige gute Fotomotive, und direkt an der Küste gab es tolle Ausblicke! Ein großes Wohnmobil (9 m lang!) mit Anhänger und kleinem Auto drauf (noch mal 6 m drauf!) fuhr auf den Küstenparkplatz.  Zwei große Hunde und die Besitzer purzelten aus dem Mobil, wir kamen ins Gespräch. Der „reiche Pinkel“ verriet uns, wie man zu so einem ca. 200.000 Euro teuren Wohnmobil kommt: Möglichst kostenlose Parkplätze suchen, z.B. an Friedhöfen ist es gut, dort kann man sich mit der Kanne sogar noch das Wasser umsonst holen. Und auch hier wollte der Herr nicht auf den sehr schönen

Schnuckliges Café in Smygehyk

Schnuckliges Café in Smygehyk

Wohnmobilparkplatz fahren, der 12 Euro Übernachtungsgebühr kostete, sondern quetschte sich mit seinem langen Gefährt irgendwie direkt an die Küste … Die Hunde hießen Mona und Mi, ließen sich also beide mit „Mon Ami“ rufen, das war dann wieder irgendwie witzig!

Es gab kleine Gartencafés, eine Galerie mit schönen Dingen, einen Laden mit lokalen leckeren Dingen wie Kuchen, Marmeladen, Honig und  das Touristenbüro. Hier konnte ich tätig werden: auf Englisch erkundigte ich mich nach Tickets für das Robbie Williams-Konzert, das in Ystad in einem Theater auf Großleinwand live eingespielt werden sollte. Das wollte ich sehen! Ich musste Frederick nur noch überzeugen, dass 22 Euro pro Ticket nicht zu viel für Robbie waren!! Wieder einmal erfüllte Frederick mir klaglos einen Herzenswunsch, wir wollten die Karten dann aber in Ystad kaufen.

Bevor wir nach Ystad weiterfuhren, leisteten wir uns in einem kleinen Café Kaffee und schwedische Waffeln mit Marmelade,  Eis und Sahne für sagenhaft günstige 49 Kronen pro Person,  also ca. 12 Euro für zwei! Im teuren Schweden ein wirklich günstiges Angebot!

Bildergalerie Smygehuk

Recent Posts

Leave a Comment


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Kontakt

Deine Nachricht:

Not readable? Change text.