Boizenburg

 In 2014, Deutschland

Dienstag 20. Mai 2014

Mit der Fähre setzten wir dann über die Elbe nach Mecklenburg. Unser nächstes Ziel war Boizenburg. Wir parkten dort nahe der Altstadt. Die Inhaberin eines Buchladens empfahl uns einen Spaziergang entlang des Wallgrabens, der die Altstadt fast umrundet. Ein guter Tipp, wie sich herausstellte. Der Wall war auf einer Seite des Grabens und Häuser auf der anderen. Jedes Haus hatte eine eigene Brücke über den Graben (47 insgesamt).

Kirche in Boizenburg

Kirche in Boizenburg

Rathaus und Kirche Boizenburg

Rathaus und Kirche Boizenburg

Gut erhaltenes Fahrrad für € 85 zu verkaufen

Gut erhaltenes Fahrrad für € 85 zu verkaufen

Adendorf - Bleckede - Boizenburg - Malente

Adendorf – Bleckede – Boizenburg – Malente

Bei einem Haus am Wallgraben wurde ein Herrenfahrrad zum Kauf angeboten. Es war gut erhalten mit Shimano 7-Gang-Schaltung. Frederick war sehr versucht, es zu kaufen, aber die bessere Hälfte war dagegen. Pech gehabt.

Auf dem Marktplatz gönnten wir uns einen Eisbecher bei immer noch 28 Grad. Die Altstadt ist überwiegend saniert und es lohnt wirklich, sich dort ein wenig umzusehen.

Mittlerweile war es 18 Uhr und Zeit, die Rückfahrt anzutreten. Gegen 20 Uhr kamen wir dann in Malente an, wo wir noch auf der Tankstelle das viele Fliegenzeugs von Windschutzscheibe und Wohnmobil abwuschen.

Fotogalerie Boizenburg

Recent Posts

Leave a Comment

Kontakt

Deine Nachricht:

Not readable? Change text.