Wilster

 In 2013, Deutschland

Freitag, 12. Juli 2013

Nach dem Frühstück machten wir das Wohnmobil reisefertig. Dann ging es über Brunsbüttel (mit der Fähre über den Kanal) nach Wilster. Frederick kannte Wilster nur aus Kindertagen und erkannte gar nichts wieder. Das Stadtbild wird geprägt von der riesigen Kirche auf dem Marktplatz.

Das Jagdschlösschen

Das Jagdschlösschen

Wilster Innenstadt mit Kirche

Wilster Innenstadt mit Kirche

Die meisten Geschäfte sind rings um die Kirche angesiedelt. Ein richtiger Ortskern also. Uns fiel besonders das Geschäft Haack auf. Ein Laden, wie wir ihn aus unseren Jugendtagen noch kannten, der fast alles hat (außer Lebensmitteln). Das Angebot erschlägt einen geradezu, wenn man den Laden betritt. Das Foto zeigt davon nur einen kleinen Teil. Weitere Fotos zeigen wir in der Bildergalerie. Im Gespräch mit dem Inhaber klang dann aber doch durch, dass es sehr schwer ist, mit diesem Konzept noch zu überleben. Aber wir fanden etwas für uns: eine sehr schöne und farbenfrohe Teekanne, die wir für € 20 erstanden.

Unglaubliche Auswahl beiFa-Haack

Unglaubliche Auswahl bei Haack

Haushaltswaren Haack

Haushaltswaren Haack

Wir wanderten dann durch die verschiedenen Straßen und Gassen, machten noch ein paar Fotos und fuhren dann weiter nach Brokdorf.

Recent Posts

Leave a Comment

Kontakt

Deine Nachricht:

Not readable? Change text.